Aquariummeister

Dein Aquariumexperte

Startseite » Aquarium Pumpe reinigen: In 8 einfachen Schritten

Aquarium Pumpe reinigen: In 8 einfachen Schritten

Dein Gleichstrom Aquarium Pumpe zu Reinigen ist wahrscheinlich einer der am meisten übersehenen Punkte auf deiner Aquarium Wartungsliste. Wir alle wissen, wie wichtig die Wasserströmung für ein gesundes Riffaquarium ist – wahrscheinlich sogar wichtiger als die Beleuchtung – und eine schmutzige, nicht gewartete Rücklaufpumpe kann für dein Aquarium eine große Katastrophe bedeuten.

Selbst wenn das Wasser, das in die Pumpe fließt, frei von Verunreinigungen ist, arbeitet die Pumpe in einer rauen Umgebung und ist ständig Salzwasser und einem hohen Kalzium- und Alkaligehalt ausgesetzt. All dies kann zu Ausfällen an den Teilen deiner Pumpe führen, die den höchsten Temperaturen ausgesetzt sind, wie z. B. das Laufrad, der Magnet, die Welle oder der Gleichstrommotor selbst. An diesen Stellen kommt es oft zu Ausfällen der Pumpe, deshalb ist es wichtig, sie von Kalkablagerungen freizuhalten.

Hier sind 8 einfach zu befolgende Schritte, um deine Gleichstrom Aqaurium Pumpe zu reinigen:

Was du benötigst:

  • Eine Reinigungsbürste (wie eine alte Zahnbürste)
  • Kreuzschlitzschraubenzieher
  • Etwas Süßwasser und/oder Murat-/Zitronensäure*
  • Handtuch
  • Tupperware-Behälter oder Eimer

Vorgehensweise

  1. Schalte die Stromzufuhr zu den Gleichstrompumpen ab.
  2. Trenne die Pumpe vom Steuergerät und nimm sie aus dem Sumpf.
  3. Demontiere die Einlass- und Auslassanschlüsse und entferne die Spirale.
  4. Schieb das Laufrad heraus und vergewissere dich, dass es frei von Schmutz und Ablagerungen ist.
  5. Reinige die Pumpe und ihre Komponenten in Süßwasser und entferne alle Algen und Verschmutzungen.
  6. Wenn du Kalziumausfällungen entdeckst, weiche die Pumpe und ihre Teile in einer 25/75 Lösung aus Murat-/Zitronensäure und Süßwasser ein. Dadurch werden die Ausfällungen aufgebrochen und lassen sich zum Reinigen leicht abbürsten.
  7. Danach baust du die Pumpe wieder zusammen und stellst sicher, dass der O-Ring an der richtigen Stelle sitzt.
  8. Nimm die Pumpe wieder in Betrieb und schließe sie wieder an deinen Controller und die Stromversorgung an.

Ein letzter Tipp: Vergiss die Gleichstromversorgung und den Controller nicht! Überprüfe sie noch einmal und stelle sicher, dass sie frei von Staub und Schmutz sind. Vergewissere dich auch, dass die Gleichstromversorgung an einem Ort mit ausreichender Belüftung montiert ist, damit sie kühl und trocken bleibt.

Versuche, deine Gleichstrompumpen mindestens alle 4-6 Monate zu reinigen. Ein solcher Zeitplan verlängert nicht nur die Lebensdauer deiner Pumpe und stellt sicher, dass sie mit optimaler Effizienz läuft (und spart Geld), sondern hilft auch, Pumpenausfälle und eine mögliche Katastrophe für deine Fische zu verhindern.

*Wir raten davon ab, Essig zur Reinigung dieser Teile zu verwenden.

Außerdem solltest du nicht vergessen deinen Filter der Anlage zu reinigen: 5 Schritte zu einem sauberen Aquarium Filter

4 Gedanken zu „Aquarium Pumpe reinigen: In 8 einfachen Schritten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben