720 Liter Aquarium Test: Top-Auswahl und Pflege-Tipps

Tauche ein in die faszinierende Welt der Aquaristik und erkunde die beeindruckenden Details eines 720-Liter-Aquariums. Eine XXL-Wohnung für Fische und Pflanzen erfordert besondere Sorgfalt bei der Auswahl und Pflege. Doch keine Sorge, ich bin hier, um dich auf diesem spannenden Weg zu begleiten und dir wertvolle Tipps zu geben. Wie wählt man das beste 720-Liter-Aquarium aus? Wie pflegt und wartet man es effektiv?

In diesem Artikel gehen wir auf diese Fragen ein, während wir uns mit Themen wie Materialauswahl, Design, Filtertechnik und spezielle Überlegungen für die Meerwasseraquaristik beschäftigen. Und wenn du gerade erst mit der Aquaristik anfängst, solltest du dir unseren hilfreichen Guide für Aquarium Komplettsets nicht entgehen lassen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 720-Liter-Aquarium benötigt eine XXL-Filtration für eine hervorragende Wasserqualität und rotierende Düsen für eine optimale Durchmischung des Wassers.
  • Die Pflege und Wartung eines solch großen Aquariums erfordern Fachwissen und Erfahrung – Wasserqualität und Filtertechnik sind entscheidend für die Gesundheit der Aquarienbewohner.
  • Ein 720-Liter-Aquarium kann auch für die Meerwasseraquaristik verwendet werden, stellt jedoch besondere Herausforderungen und erfordert eine spezielle Ausstattung.

1. Die besten 720-Liter-Aquarien

Testsieger


Der FEDOUR 600L/H Aquarium Außenfilter ist ein leistungsstarkes und vielseitiges Produkt. Mit einer Leistung von 7W und einem maximalen Wasserfluss von 600LPH ist er ideal für Aquarien zwischen 35-150L, sowohl für Süß- als auch Salzwasser. Der Filter ist leicht am Aquarium zu befestigen und spart effektiv Platz. Besonders hervorzuheben ist die gute Filterwirkung durch vier verschiedene Filtermedien. Außerdem ist der Filter leise und der Wasserdurchfluss einstellbar. Im Vergleich zum Klax Destilliertes Wasser bietet der FEDOUR Filter einen deutlichen Mehrwert. Das Wasserprodukt ist zwar für Aquarien geeignet, bietet aber nicht die gleiche Funktionalität und Leistung wie der FEDOUR Filter. Daher ist der FEDOUR 600L/H Aquarium Außenfilter die bessere Wahl für Aquarienbesitzer.

Das Klax 720L Destilliertes Wasser ist ein unverzichtbares Produkt für dein Aquarium, Bügeleisen oder Labor. Es ist entmineralisiert und entionisiert nach VDE 0510, was bedeutet, dass es frei von Mineralien und Ionen ist, die deine Geräte oder Aquarienlebewesen schädigen könnten. Mit 144 x 5 Liter Kanistern hast du genug Vorrat für eine lange Zeit. Die Palettenanlieferung sorgt für eine bequeme Lieferung direkt zu dir nach Hause. Im Vergleich zum hygger Aquarium Innenfilter, der zwar eine gute Filterleistung bietet, aber nur für Aquarien geeignet ist, bietet das Klax Destillierte Wasser eine vielseitigere Anwendung und ist daher die bessere Wahl.

Preistipp

Der hygger Aquarium Innenfilter 600L/H 10W bietet eine mehrstufige Filtration, die mechanische, chemische und biologische Filterung umfasst. Mit einer 600 L/H Pumpe sorgt er für kristallklares Wasser in Aquarien von 60 bis 120L. Der Filter verfügt über drei einstellbare Durchflussmodi und ist ultra-leise, was eine ruhige Umgebung für dich und deine Fische gewährleistet. Im Vergleich dazu bietet der FEDOUR 600L/H Aquarium Außenfilter, 7W eine ähnliche Leistung, aber mit einem geringeren Energieverbrauch. Er ist sowohl für Süß- als auch Salzwasser geeignet und kann einfach am Aquarium befestigt werden, was Platz spart. Darüber hinaus ist der Wasserdurchfluss einstellbar und der Filter arbeitet sehr leise. Der FEDOUR-Filter hat den Vorteil, dass er mit vier Arten von Filtermedien geliefert wird, was eine bessere Filterwirkung ermöglicht.

Aktuelle Aquarium komplettset test im Angebot

−51%
Tetra CO2 Plus flüssiger Kohlenstoff-Dünger für prächtige...
−49%
Tetra Test 6in1 - Wassertest für das Aquarium, schnelle und...
−31%
RUNBO 6 in 1 Aquarium-Teststreifen, 150 Stück, Aquarium-Test-Set...

2. 720-Liter-Aquarium: Materialien und Design

Bevor wir uns mit der Auswahl des richtigen Aquariums beschäftigen, schauen wir uns erstmal das Material und das Design genauer an. Dabei spielen Aspekte wie die Glasart, die Maße und das Gewicht eine entscheidende Rolle. Ebenso wichtig sind die Gestaltungsmöglichkeiten und Einrichtungsideen, die das Aquarium bietet. Jetzt tauchen wir tiefer in das Thema ein und beginnen mit der Besonderheit des extra weißen Glases für eine natürliche Darstellung.

2.1 Extra weißes Glas für natürliche Darstellung

Ein 720-Liter-Aquarium bietet eine beeindruckende Präsentation der Unterwasserwelt. Das verwendete Material hat einen erheblichen Einfluss auf die Wahrnehmung. Extra weißes Glas hebt sich hier besonders hervor. Es ermöglicht eine natürliche Darstellung der Farben und Formen der Fische und Pflanzen. Im Vergleich zu herkömmlichem Glas verfälscht es die Farben weniger und sorgt für eine klare Sicht ins Innere des Aquariums. Das Ergebnis ist ein lebendiges und realistisches Unterwassererlebnis.

2.2 Die Maße und das Gewicht

Ein 720-Liter-Aquarium hat beachtliche Maße. Die Länge beträgt in der Regel etwa 150 cm, die Höhe 60 cm und die Breite 80 cm. Diese Abmessungen bieten den Bewohnern viel Platz zum Schwimmen und Entdecken. Das Leergewicht eines solchen Aquariums liegt bei rund 150 kg. Füllst du es mit Wasser, kommen noch einmal etwa 720 kg hinzu. Hinzu kommen noch das Gewicht des Untergrunds, der Einrichtung und der Technik. Berücksichtige das Gesamtgewicht bei der Auswahl des Standorts. Es benötigt eine stabile Unterlage, die das Gewicht tragen kann. Ein spezieller Aquarienschrank ist hier oft die beste Wahl.

2.3 Gestaltungsmöglichkeiten und Einrichtungsideen

Ein 720-Liter-Aquarium bietet unzählige Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Du hast genügend Platz für vielfältige Aquarienlandschaften, sei es ein dicht bepflanzter Dschungel oder ein minimalistisches Layout mit wenigen, aber auffälligen Pflanzen und Steinen. Auch die Auswahl der Aquariumbewohner lässt sich anpassen. Von einer bunten Gemeinschaft verschiedener Arten bis hin zu einer speziellen Artenhaltung ist alles möglich.

Für die Gestaltung des Aquariums ist es wichtig, die Bedürfnisse der Fische zu berücksichtigen. Versteckmöglichkeiten und genügend Schwimmraum sorgen für das Wohlbefinden der Tiere. Hierbei hilft es, sich vorab gut zu informieren und einen Plan zu erstellen.

Einrichtungsideen und Inspirationen für Aquarien findest du in unserem Aquarium für Kinder Test. Dort stellen wir verschiedene Modelle vor und geben wertvolle Tipps zur Gestaltung und Pflege. Denn auch bei der Aquaristik für Kinder steht das Wohl der Tiere an erster Stelle.

3. Filtertechnik im 720-Liter-Aquarium

Filtertechnik im 720-Liter-Aquarium_kk

Jetzt geht’s um die Filtertechnik im 720-Liter-Aquarium. Ein unverzichtbarer Part jeder Aquarieneinrichtung. Eine leistungsfähige Filtertechnik garantiert sauberes, gesundes Wasser. Darüber hinaus bietet sie Schutz für die Tiere und sorgt für optimale Durchmischung. Gerade bei großen Aquarien ist eine effektive Filtration unerlässlich. XXL-Filtration und Reed-Baugruppen sind hier die Stichworte. Für weitere Details zu Filtertechniken, empfehlen wir unseren Artikel über Aquarium mit Außenfilter Test. Aber jetzt tauchen wir tiefer ein in die Welt der Filtertechnik für große Aquarien.

3.1 XXL-Filtration für hervorragende Wasserqualität

Die Filtertechnik spielt in einem 720-Liter-Aquarium eine entscheidende Rolle. Hier kommt die XXL-Filtration zum Einsatz, die eine hervorragende Wasserqualität gewährleistet. Eine leistungsstarke Pumpe sorgt für eine konstante Filtration des Wassers, wodurch Schadstoffe effektiv entfernt werden. Besonders wichtig: Die Reinigung des Filters. Sie erfolgt regelmäßig und gründlich, um eine optimale Funktionsweise zu sichern.

Dabei ist es ratsam, die Filtermedien schrittweise auszutauschen, um das biologische Gleichgewicht nicht zu stören. Investiere in hochwertige Filtermedien, sie tragen zur Langlebigkeit des Filters bei und sorgen für klares, sauberes Wasser. Ein weiterer Vorteil der XXL-Filtration: Sie beeinträchtigt die Schwimmbewegungen der Fische nicht. So genießen die Bewohner des Aquariums eine natürliche Umgebung.

3.2 Die Reed-Baugruppe: Schutz für die Tiere

Die Reed-Baugruppe spielt eine entscheidende Rolle beim Schutz der Tiere in einem 720-Liter-Aquarium. Sie fungiert als Barriere und verhindert, dass sich Fische und andere aquatische Lebewesen in der Filteranlage verfangen. Sicherheit steht dabei an erster Stelle. Die Reed-Baugruppe besteht aus robusten Materialien und hat eine feine Struktur, die selbst kleinste Organismen vor dem Einsaugen in den Filter schützt. Auch bei der Reinigung des Aquariums leistet sie wertvolle Dienste. Sie hält Schmutzpartikel zurück und ermöglicht so eine gründliche und effektive Reinigung. Mit der Reed-Baugruppe bleibt das Aquarium nicht nur sauber, sondern auch sicher für seine Bewohner.

3.3 Rotierende Düsen für optimale Durchmischung

Rotierende Düsen spielen eine entscheidende Rolle bei der Wasserzirkulation im 720-Liter-Aquarium. Sie sorgen für eine gleichmäßige Durchmischung des Wassers und tragen dazu bei, dass alle Bereiche des Aquariums ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Mit ihrer Hilfe verteilen sich Nährstoffe und Wärme optimal im Becken. Die korrekte Positionierung der Düsen ist dabei entscheidend. Sie sollten so platziert sein, dass keine „toten Zonen“ entstehen, also Bereiche, in denen das Wasser stagniert. Auch der Wasserfluss hat Einfluss auf das Wohlbefinden der Aquarienbewohner: zu starke Strömungen können stressen, während zu schwache den Stoffaustausch beeinträchtigen. Eine regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Düseneinstellungen trägt zu einer optimalen Wasserqualität und somit zum Wohl der Tiere bei.

4. Pflege und Wartung eines 720-Liter-Aquariums

Nachdem du nun alles über die Materialien und Techniken deines 720-Liter-Aquariums weißt, geht es an die Pflege. Hierbei spielt das richtige Wissen und die entsprechende Erfahrung eine große Rolle.

4.1 Fachwissen und Erfahrung: Voraussetzungen für die Aquaristik

Fachwissen und Erfahrung bilden die Grundlage für den erfolgreichen Betrieb eines 720-Liter-Aquariums. Es geht nicht nur um die Wahl der richtigen Fische und Pflanzen, sondern auch um die Kenntnis der optimalen Wasserwerte und Pflegeroutinen. Besonders bei solch großen Aquarien gibt es spezielle Herausforderungen und Feinheiten zu berücksichtigen. Bevor du dich für ein solches Projekt entscheidest, empfehlen wir, dich gründlich zu informieren und Erfahrungen zu sammeln.

4.2 Wasserqualität und Filtertechnik: Schlüssel zur Gesundheit

Die Qualität des Wassers und die Filtertechnik gehören zu den wichtigsten Faktoren, um das Wohlbefinden der Fische zu gewährleisten. Teste regelmäßig den pH-Wert, die Nitrat- und Phosphatwerte – diese Parameter beeinflussen die Gesundheit der Fische direkt. Setze auf effiziente Filtertechnik. Ein leistungsstarker Filter entfernt Schwebstoffe, biologische Abfallprodukte und Chemikalien aus dem Wasser. Eine sorgfältige Wartung der Filteranlage ist unerlässlich, um ihre Funktionstüchtigkeit zu erhalten. Besonders effektiv für die Wasserpflege ist ein Aquarium-Komplettset mit CO2-Anlage. Ein solches Set bietet dir alles, was du für ein gesundes, stabiles Wassermilieu brauchst. Lies hier mehr über die besten Aquarium-Komplettsets mit CO2-Anlage auf dem Markt.

4.3 Pflege und Lagerung des Aquariums

Ein 720-Liter-Aquarium erfordert regelmäßige Pflege. Damit sich die Bewohner wohlfühlen, ist eine Reinigung mindestens einmal pro Woche notwendig. Hierbei entfernst du Algen und reinigst die Glasflächen. Für hartnäckige Ablagerungen gibt es spezielle Reinigungsbürsten.

Wasserwechsel gehört ebenfalls zur Pflegeroutine. 10-20% des Wassers tauschst du wöchentlich aus, um die Wasserqualität hochzuhalten. Dabei ist auf eine ähnliche Wassertemperatur zu achten.

Nicht vergessen: Überprüfe regelmäßig die Wasserwerte. Ein Testkit hilft dabei.

Zur Lagerung des Aquariums: Ein massiver Unterbau trägt das Gewicht. Dieser sollte gerade und stabil stehen.

Zusammenfassend:

  • Reinigung mindestens einmal pro Woche
  • Wasserwechsel von 10-20% wöchentlich
  • Regelmäßige Kontrolle der Wasserwerte
  • Stabiler Unterbau für sichere Lagerung.

5. 720-Liter-Aquarium für Meerwasseraquaristik

720-Liter-Aquarium für Meerwasseraquaristik_kk

Nachdem wir uns gründlich mit der Pflege und Wartung eines 720-Liter-Aquariums beschäftigt haben, steigen wir nun tiefer ein und setzen den Fokus auf spezielle Anforderungen und Ausstattungen für die Meerwasseraquaristik.

5.1 Spezielle Ausstattung für Meerwasseraquarien

In einem 720-Liter-Meerwasseraquarium ist eine spezielle Ausstattung erforderlich. Im Unterschied zu Süßwasseraquarien, benötigen Meerwasseraquarien zusätzliche Elemente. Dazu zählen etwa eine starke Beleuchtung und ein leistungsstarkes Filtersystem. Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle, denn viele Meeresbewohner sind auf sie angewiesen. Besonders Korallen brauchen helles Licht, um zu überleben.

Die Filtertechnik muss ebenfalls leistungsfähig sein. Große Mengen Salzwasser erfordern eine effektive Reinigung. Oft kommt hier ein Eiweißabschäumer zum Einsatz. Dieser entfernt organische Abfallstoffe aus dem Wasser.

Ein zusätzliches Element ist das Wellensystem. Es ahmt die natürlichen Gezeiten nach und sorgt für eine realistische Wasserbewegung.

Schließlich darf ein Heizsystem nicht fehlen. Viele Meeresbewohner benötigen eine konstante Wassertemperatur. Hier leistet eine zuverlässige Heizung gute Dienste.

Salzgehalt ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Ein spezielles Messgerät, das Refraktometer, hilft, den Salzgehalt zu kontrollieren und aufrechtzuerhalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Ausstattung eines Meerwasseraquariums gut durchdacht sein muss. Eine sorgfältige Planung und die Auswahl der richtigen Geräte sind entscheidend für den Erfolg.

5.2 Herausforderungen und Lösungen bei der Meerwasseraquaristik

Die Meerwasseraquaristik stellt einige Herausforderungen dar. Zunächst der Salzgehalt des Wassers. Dieser muss konstant bleiben. Oftmals erfordert das eine regelmäßige Kontrolle und Anpassung. Der pH-Wert spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Er sollte im Bereich von 8,1 bis 8,4 liegen. Aquarientests dienen zur Überwachung dieser Parameter.

Die Temperatur muss auch sorgfältig kontrolliert werden. Sie sollte sich zwischen 24 und 26 Grad Celsius bewegen. Ein zuverlässiges Aquarium-Thermometer und ein qualitativ hochwertiger Heizstab garantieren die richtige Wassertemperatur.

Ein weiterer Punkt ist die richtige Lichtquelle. Korallen und einige Fischarten benötigen ein spezielles Lichtspektrum. Eine gute LED-Beleuchtung deckt dieses Spektrum ab und fördert das Wachstum der Korallen.

Die Auswahl der Meerestiere und Pflanzen ist ebenfalls von Bedeutung. Nicht alle Arten sind kompatibel und manche benötigen spezielle Bedingungen. Eine gründliche Recherche vor der Anschaffung vermeidet spätere Probleme.

Die Lösung für diese Herausforderungen liegt in der richtigen Ausstattung und in regelmäßiger Pflege. Es empfiehlt sich, mit einem Starter-Set zu beginnen. Dieses enthält in der Regel alles, was für den Start benötigt wird. Mit zunehmender Erfahrung können dann individuelle Anpassungen vorgenommen werden.

5.3 Die Wahl der passenden Meerestiere und Pflanzen

Bei der Auswahl von Meerestieren und Pflanzen für ein 720-Liter-Aquarium gilt es, einige Punkte zu beachten.

Erstens, achte auf die Verträglichkeit der Tiere untereinander. Nicht alle Meerestiere vertragen sich miteinander. Informiere dich daher vorher genau.

Zweitens, beachte den Platzbedarf der Tiere. Ein 720-Liter-Aquarium bietet zwar viel Platz, doch einige Arten benötigen mehr Raum als andere.

Drittens, stelle sicher, dass die Pflanzen zu den Tieren passen. Manche Meerestiere ernähren sich von bestimmten Pflanzenarten.

Viertens, bedenke die Pflegeansprüche. Einige Pflanzen und Tiere brauchen spezielle Pflege, wie zum Beispiel bestimmte Lichtverhältnisse oder Fütterungszeiten.

Merke: Eine gut durchdachte Auswahl von Meerestieren und Pflanzen trägt maßgeblich zum Gelingen deines Meerwasseraquariums bei.

FAQ

Welche Besonderheiten bringt ein 720-Liter-Aquarium mit sich?

Ein 720-Liter-Aquarium bietet viel Platz für eine Vielzahl von Fischen und Pflanzen, ermöglicht die Haltung von größeren oder spezielleren Arten und fördert ein stabileres ökologisches Gleichgewicht. Allerdings erfordert es auch mehr Pflegeaufwand, höhere Kosten für Ausstattung und Unterhalt, sowie eine sorgfältige Planung und Einrichtung. Zudem muss das Gewicht des gefüllten Aquariums von der Bodenkonstruktion getragen werden können.

Wie unterscheidet sich die Filtertechnik bei einem 720-Liter-Aquarium von kleineren Modellen?

Die Filtertechnik bei einem 720-Liter-Aquarium unterscheidet sich von kleineren Modellen hauptsächlich durch ihre Größe und Leistungsfähigkeit. Bei einem großen Aquarium wie diesem benötigst du einen leistungsstärkeren Filter, um das gesamte Wasser effektiv zu reinigen. Zudem kann es notwendig sein, mehr als einen Filter zu verwenden oder einen professionellen Außenfilter einzusetzen. Auch die regelmäßige Wartung und Reinigung des Filters ist bei größeren Aquarien aufgrund der höheren Belastung wichtiger.

Welche speziellen Anforderungen gibt es bei der Pflege und Wartung eines 720-Liter-Aquariums?

Ein 720-Liter-Aquarium erfordert regelmäßige Reinigung und Wasserwechsel, um optimale Wasserqualität zu gewährleisten. Du musst den pH-Wert, die Härte und die Temperatur des Wassers überwachen und gegebenenfalls anpassen. Die Beleuchtung sollte auf die Bedürfnisse der Fische und Pflanzen abgestimmt sein. Filter und Heizung müssen regelmäßig gewartet werden. Zudem ist es wichtig, die Fische und Pflanzen regelmäßig auf Krankheiten zu überprüfen und sie angemessen zu füttern.

Was solltest du beachten, wenn du ein 720-Liter-Aquarium für die Meerwasseraquaristik nutzen möchtest?

Für ein 720-Liter-Meerwasseraquarium musst du auf eine ausreichende Filtration und Zirkulation achten, um die Wasserqualität zu gewährleisten. Du benötigst ein geeignetes Beleuchtungssystem, um das Wachstum von Korallen zu unterstützen. Die Temperatur sollte konstant gehalten werden, idealerweise zwischen 24 und 27 Grad Celsius. Außerdem ist es wichtig, den Salzgehalt und den pH-Wert regelmäßig zu überprüfen. Die Einrichtung sollte den Bedürfnissen der Meerestiere entsprechen und genügend Versteckmöglichkeiten bieten. Zudem solltest du die Besatzdichte nicht zu hoch wählen, um Stress zu vermeiden.

Mit meinem ersten Aquarium tauchte ich in die faszinierende Unterwasserwelt ein und habe seitdem meine Erfahrung stetig erweitert. Auf diesem Blog teile ich meine Tipps und Ratschläge aus der Welt des Aquarismus, um dir zu helfen, dein eigenes Unterwasserparadies zu schaffen. Tauchen wir gemeinsam in diese faszinierende Welt ein!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar